Workshops

Die innere Haltung entscheidet

Alle Workshops sind ausgerichtet auf eine respektvolle und mitfühlende Betrachtung unserer inneren Haltung, die unserer Photographie – bewusst oder unbewusst – zugrunde liegt. Kameratechnik ist ausdrücklich kein Thema.

Die Kamera ist in diesem Prozess ein Werkzeug, das uns je nach seiner Beschaffenheit verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten schenkt. Es sind alle Menschen gleich willkommen – ob mit Handykamera, mit einfacher Kamera oder mit Profiausrüstung. In den von mir angeleiteten Workshops, Seminaren und Retreats beschäftigen wir uns vor allem mit unserem Geist, der entscheidet, ob und wie wir in Resonanz treten mit der unendlichen Vielfalt des Universums.

Ich bitte Sie jedoch in jedem Fall, sich vor der Teilnahme an einem Workshop mit der Handhabung ihrer Kamera vertraut zu machen, damit sie sich wirklich einlassen können auf ihren persönlichen Lern- und Entwicklungsprozess.

Photo-Spaziergang durch das Silberbachtal

18. März 2018, Veldrom im Kreis Lippe (NRW)

Wir entdecken den ersten Frühling im Naturpark Teutoburger Wald – Eggegebirge.  Auf teilweise unbefestigten und steilen Wegen folgen wir dem Silberbach und halten immer wieder an, um uns viel Zeit für das Photographieren zu schenken.

Das wild-romantische Silberbachtal liegt im Süden des Kreises Lippe am Fuße des Verlmertots, des höchsten Berges im Eggegebirge. Im 18. Jahrhundert wurde am Ufer des Baches Silber geschürft; seine Wasser fließen über Sandsteinklippen und feuchte Niederungen in Richtung Leopoldstal.

Wir arbeiten bei jedem Wetter – ausgenommen allein vom Sturm – denn attraktive Motive gibt es in diesem wundervollen Tal immer zu finden.

Bitte festes Schuhwerk und regenfeste Kleidung tragen. Trittsicherheit wird vorausgesetzt. Wir sind ca. 5 bis 6 Stunden unterwegs.

Maximal  8  TeilnehmerInnen; Kosten 25.- €/Person.

Anmeldung unter: minpho@gmx.de

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit allen notwendigen organisatorischen und geographischen Hinweisen und der Bankverbindung. Erst mit der Überweisung wird Ihre Anmeldung rechtsverbindlich.

Achtsam photographieren – ein Photo-Retreat

17. – 20. Mai 2018, EIAB in Waldbröl, Oberbergisches Land

Für vier Tage halten wir zu einem Photo-Retreat Einkehr im 2008 von Thich Nhat Hanh gegründeten „Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus“ (EIAB) in Waldbröl, etwa 70 Km östlich von Köln.

Wir nehmen teil an der Kernpraxis der monastischen Sangha des Institutes (Sitz-, Geh- und Essmeditation) und lassen uns durch ihre Energie der Achtsamkeit in unserer photographischen Arbeit inspirieren.

Mit Übungen aus der Kontemplativen Photographie erweitern wir unseren Blick für die Schönheit der Natur im großen Park des EIAB mit seinem historischen Baumbestand.

Bitte mitbringen: Kamera mit Gebrauchsanweisung, Akkus mit Ladegerät, Regenschutz, Stativ, wetterfeste Kleidung.

Fragen zu Inhalt & Ablauf des Workshops bitte an: minpho@gmx.de

Kosten und Anmeldung nur unter: www.eiab.eu

Photographie in der Natur (I)

16. + 17. Juni 2018, Haus Salem in Bielefeld

Haus Salem liegt in Bielefeld auf dem Höhenzug des Teutoburger Waldes. Es ist ein gastfreundlicher Ort der Einkehr und Besinnung. In seiner ruhigen Atmosphäre werden wir an anderthalb Tagen zu innerer Stille finden, mit deren Hilfe wir unsere photographischen Übungen in der berührenden Natur des Teutoburger Waldes auf eine neue und bereichernde Weise erleben können.

Kurze Impulse, einfache Stille-Übungen und Meditationen lassen viel Raum und Zeit für das Arbeiten in der freien Natur, bei der wir uns vor allem dem  Thema „Farbe“ widmen werden.

  • Siehe auch das zweite Wochenende in Haus Salem am 27. und 28. Oktober 2018. Beide Wochenenden können einzeln oder gemeinsam gebucht werden.

Maximal 6 TeilnehmerInnen;

Kosten 150.- € (vegetarisches Mittagessen an beiden Tagen, Kaffee & Kuchen; Seminargetränke inkludiert)

Übernachtung auf Wunsch gegen Aufpreis möglich.

Anmeldung nur unter: minpho@gmx.de

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Mail mit allen organisatorischen Informationen und der Bankverbindung. Erst mit der Überweisung wird Ihre Anmeldung rechtsverbindlich.

Photographie aus der Stille

07. + 08. Juli 2018, „Quelle des Mitgefühls“ in Berlin

Innere Stille ist eine wesentliche Bedingung dafür, dass wir wirklich sehen. In der friedvollen Energie der „Quelle des Mitgefühls“, einem buddhistischen Übungszentrum in Berlin-Hermsdorf, werden wir für zwei Tage mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen und der Praxis der Kontemplativen Photographie zu uns selbst zurückkehren und unsere Augen für die Schönheit unserer Lebensumwelt öffnen.

Gemeinsame Sitz-, Geh- und Essmeditationen bilden den Rahmen für unsere photographischen Übungen im großen Garten des Hauses sowie im nahe gelegenen Tegeler Forst.

Es besteht die Möglichkeit zur Übernachtung im Haus.

Maximal 12 Teilnehmerinnen

Fragen zu Inhalt und Ablauf des Seminars an: minpho@gmx.de

Kosten: 50.- € sowie Spende für den Lebensunterhalt des Seminarleiters

Anmeldung nur unter: „www.quelle-des-mitgefuehls.de“

Übernachtung gegen Aufpreis möglich.

 

Photo-Wanderung im Kalletal

28. Juli 2018, in Kalletal – Hohenhausen, Kreis Lippe (NRW)

In diesem Jahr bietet die Gemeinde Kalletal unter dem Motto: „Achtsames Wandern – die Schönheit Kalletals mit allen Sinnen erleben“ auch eine geführte Photo-Wanderung an. Am 28. Juni treffen wir uns auf dem unter Denkmalschutz stehenden Hof Klemme in Kalletal-Hohenhausen und starten von dort zu einer leichten photographischen Wanderung entlang des Bentorfer Baches und der Westerkalle. Die Farben des Sommers werden uns auf unserem Spaziergang begleiten und zu immer wieder überraschenden Einblicken mit der Kamera einladen.

Wir lassen unsere Photo-Wanderung auf dem Gelände des Hofladens Klemme mit einem Imbiss ausklingen.

Bitte mitbringen: Kamera mit Anleitung und Regenschutz, geladene Akkus, ggf. Stativ, gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

Kosten: 21.- € (Photoworkshop inkl. Imbiss)

Zeit: Samstag, 28.07.2018, 10:00 – ca.16:00 Uhr

Treffpunkt: Hofladen Klemme, Dalbke 3, 32689 Kalletal-Hohenhausen

Teilnehmerzahl: 5 – 12 Personen

Anmeldung unter: „wandern@kalletal.de“  – bis spätestens 25.07.2018

 

Photographie in der Natur (II)

27. + 28. Oktober 2018, Haus Salem in Bielefeld

Wieder ist Haus Salem der Ausgangspunkt für unsere Photo-Übungen auf dem Höhenzug des Teutoburger Waldes. Im Herbst des Jahres wollen wir uns an den anderthalb Tagen dieses Wochenendes vor allem auf die Aspekte von Form und Textur konzentrieren. Der hochgewachsene Buchenwald in unmittelbarer Nähe des Seminarhauses bietet dazu wunderbare Motive. Aber vielleicht erstrahlt der Wald in herbstlichem Gold und wir vertiefen das Erleben von Farbe aus dem ersten Workshop in Haus Salem.

  • Siehe auch das erste Wochenende in Haus Salem am 16. und 17.Juni 2018. Beide Wochenenden können einzeln oder gemeinsam gebucht werden.

Maximal 6 TeilnehmerInnen;

Kosten 150.- € (vegetarisches Mittagessen an beiden Tagen, Kaffee & Kuchen; Seminargetränke inkludiert)

Übernachtung auf Wunsch gegen Aufpreis möglich.

Anmeldung nur unter: minpho@gmx.de

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Mail mit allen organisatorischen Informationen und der Bankverbindung. Erst mit der Überweisung wird Ihre Anmeldung rechtsverbindlich.

Sich und andere mit Mitgefühl sehen

01. – 04. November 2018, EIAB in Waldbröl (Oberbergisches Land)

Im letzten Retreat dieses Jahres wenden wir uns einem ganz besonderen Thema zu: der Portrait-Photographie. Wir wollen der Frage nachgehen, welches Bild von uns selbst wir innerlich haben und welches Bild von uns wir gerne nach aussen zeigen.

Damit wird auch unsere Scheu und Zurückhaltung vor der Kamera zum Thema. Susan Sontag hat die Kamera als ein „Machtwerkzeug“ bezeichnet, mit dem der Photograph die Sicht der Welt manipuliert. Wir werden dieses Machtverhältnis auflösen, indem wir die Rollen von PhotographIn und photographierter Person immer wieder wechseln.

In diesem viertägigen Retreat werden wir uns verbinden mit den Grundformen der Achtsamkeitspraxis, die uns die monastische Sangha des EIAB schenkt, und nehmen teil an der Sitz-, Geh- und Ess-meditation der Gemeinschaft. Dies gibt uns die notwendige  Unterstützung für die besonderen Erfahrungen dieses Photo-Retreats.

Auch mit Hilfe von Übungen aus der humanistischen Psychologie und der Kontemplativen Photographie werden wir einen Weg beschreiten, auf dem wir uns selbst und einander mit Annahme und Mitgefühl begegnen. Wir gewinnen den Mut, uns zu zeigen wie wir wirklich sind: Stark und zugleich verletzlich, würdig und zerbrechlich, einsam und verbunden – eben Menschen sowohl mit hellen alsauch  mit schwierigen Eigenschaften. Wenn wir miteinander in Resonanz gehen, werden die Photographien zu Spiegeln unserer Begegnung.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an diesem Retreat nur bei psychischer Stabilität sinnvoll ist.

Bitte mitbringen: Kamera mit Gebrauchsanleitung, Akkus und Ladegerät, Stativ – wir arbeiten nur mit dem zur Verfügung stehendenLicht und ohne Studioequipment.

Fragen zum Photoretreat bitte an: minpho@gmx.de

Kosten und Anmeldung unter: www.eiab.eu