Klaus H. Schick

Klaus H. Schick

Jahrgang 1951

verheiratet
Vater, Großvater

Berufstätig als Sonderschullehrer,
seit 2010 im freudvollen Ruhestand.

Diplompädagoge, Kommunikationstrainer

Ausbildungen:
– Autogenes Training mit Kindern
– Klientenzentrierte Gesprächsführung (GWG)
– NLP-Lehrtrainer (DVNLP)
– Associate Trainer der Society of NLP (USA)
– Karuna, 3-jährige Ausbildung in kontemplativer Psychologie
– Ehrenamtlicher Helfer in der Hospizarbeit.

Ich folge der buddhistischen Lebensphilosophie seit 1985.

Seit 2001 bin ich Schüler von Zen-Meister Thich Nhat Hanh. In dieser Zeit habe ich an zahlreichen Retreats und mehreren Langzeit-Aufenhalten in Häusern des Intersein-Ordens teilgenommen. Im Juni 2010 wurde ich als Laien-Mitglied des Intersein-Ordens ordiniert. Ich praktiziere mit der Thich-Nhat-Hanh-Sangha in Bielefeld.

Auf dem Fundament der Zen-Praxis verwandelte sich mein Hobby Fotografie über mehrere Jahre hinweg zur Profession. Inspiriert werde ich vor allem von den Photographie-Lehrern Minor White, John Daido Loori und Michael Wood.

 

Meine photographische Arbeit besteht aktuell aus:

  • Workshops und Retreats zur Achtsamen Photographie
  • Photo-Wanderungen
  • Photo-Coachings
  • Auftragsarbeiten

 

Referenzen:

  • Buddhismus Aktuell; Zeitschrift der Deutschen Buddhistischen Union
  • Europäisches Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB), Waldbröl
  • Freunde des Botanischen Garten Bielefelds
  • Gemeinschaft für Achtsames Leben
  • Intersein-Zeitschrift
  • Nymphenburger Verlag
  • Von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel; Abt. Therapeutisches Reiten

 

 

~

…. still werden

…. in Resonanz gehen

…. das Jetzt einfangen

…. danken

~